Chia-Samen – neues Muss auf dem Speiseplan

Bei einer Aufbewahrung von vier bis fünf Jahren sind Chia Samen wahre Wundersamen. Sie verlieren dabei weder ihren Geschmack oder Geruch noch irgendwelche Nährstoffe. Daher eignen sich Chia-Samen optimal für die Vorratshaltung. Ernährungsberater loben immer wieder Chia-Samen, denn die kleinen Vitaminbomben helfen nicht nur bei der Verdauung anderer Lebensmittel, sondern liefern langanhaltende Energie. besonders jemand der Kampfsport betreibt, sollte nicht nur auf seine Ausrüstung wie die passenden MMA Handschuhe achten, sondern auch auf seine Ernährung.

Unser Blutzuckerspiegel reagiert positiv wenn wir Chia-Samen in unsere Ernährung einbauen. Sie bilden einen Schutzschild, welcher die Umwandlung von Kohlenhydraten in Zucker verlangsamt. Die Energie der Nahrung wird so langsamer im Körper freigesetzt und ermöglicht eine längere Ausdauer. Der Effekt von Chia-Samen kommt nicht nur Sportlern zu Gute, sondern auch Diabetikern.

Der Energieträger Chia-Samen

Weicht man Chia-Samen vor dem Essen ein, können die Samen eine große Menge an Flüssigkeit speichern und somit den Wasserhaushalt, besonders auch bei körperlicher Anstrengung, aufrecht halten ohne schwer im Magen zu liegen. Im Wasser eingeweichte Chia-Samen quellen innerhalb von zehn Minuten auf und können sich um das Neun- bis Zwölffache vergrößern. Sie helfen bei der Verdauung im Magen-Darm-Trakt. Die löslichen enthaltenen Ballaststoffe unterstützen die Ausleitung von Anlagerungen und zirkulieren den Stuhlgang. Ein weiterer Vorteil ist, dass Chia-Samen glutenfrei sind. Glutenunverträgliche finden in Chia-Samen einen idealen und vor allem hochwertigen Ersatz.

In den Samen liegt die Kraft!

Bereits Kulturen wie Azteken und Maya erkannten die Heilkräfte der Chia-Samen. Das Hauptaugenmerk der Samen liegt darin, dass sie Säuren oder Giftstoffe binden und ausleiten. Potenziellen Krankheiten wird somit der Kampf angesagt und entgegengewirkt. Ein gesunder Gewebeaufbau wird zusätzlich auch gefördert aufgrund der großen Nährstoffdichte. Ein gesunder Gewebeaufbau ist besonders während einer Schwangerschaft von großem Wert. Zusätzlich können Chia-Samen bei einigen Krankheiten wahre Wunder wirken, wie zum Beispiel bei der Wundheilung, Gelenkschmerzen, Diabetes, Gewichtsreduktion, Schilddrüsenkrankheiten oder Sodbrennen. Chia-Samen können Alternativ zu Leinsamen genutzt werden. Sie haben einen milden, leichten Geschmack und können daher gut mit anderen Lebensmitteln kombiniert werden.