fensterfolie

Mit Fensterfolien Glasflächen verschönern

Fensterfolien kennt man vor allem als Sichtschutz auf Badfenstern oder anderen leicht einsehbaren Fenstern. Doch eine Fensterfolie kann mehr. Längst wird sie auch als dekoratives Element eingesetzt, sodass schöne Motive in unterschiedlichen Formen und Farben die Fenster zieren. Vor allem aber besitzen die Folien verschiedene Schutzfunktionen, wodurch sie ein breites Einsatzspektrum in vielen verschiedenen Innen- wie Außenbereichen besitzen. Als passendes dekoratives Element eignet sich auch das Wandtattoo optimal dazu.

Verschiedene Funktionen und Einsatzbereiche

Die Funktionen von Fensterfolien lassen sich grob in zwei Bereiche unterteilen. Zum einen können sie rein dekorative Zwecke erfüllen, hauptsächlich aber dienen sie dem Schutz vor Sonneneinstrahlung und UV-Licht, ungebetenen Blicken, Einbrüchen, Beschädigungen, Schmutz oder Wärmeverlusten. Sichtschutzfolien sind meist milchig oder verspiegelt, für eine schönere Optik gibt es sie zudem in verschiedenen Designs, sodass nicht nur Außenfenster, sondern auch Glastrennwände und Glastüren dekorativ vor ungebetenen Blicken schützen. Einbruch- und Splitterschutzfolien hingegen verhindern das Zersplittern des Glases bei Gewaltanwendungen, sodass niemand durch Splitter verletzt werden kann und das Fenster nicht zerstört wird. Sonnenschutzfolien verdunkeln die Glasfläche und minimieren so die direkte Sonneneinstrahlung, wohingegen UV-Schutzfolien nur das UV-Licht blockieren und ein Ausbleichen verhindern.

Qualität statt niedrige Preise

Fensterfolien besitzen den großen Nachteil, dass sie permanent dem Sonnenlicht und damit den darin enthaltenen UV-Strahlen ausgesetzt sind. Diese bewirken mit der Zeit, dass die Folie austrocknet, porös und rissig wird und schließlich wie alter Putz abblättert. Damit man lange Freude an seiner Fensterfolie hat, sollte man daher beim Kauf besonders auf die Qualität und Gütesiegel der Folien achten. Billige Produkte sind meist nicht ausreichend UV-resistent und sind bereits nach wenigen Jahren nur noch unschön anzusehen. Man sollte sich vor dem Kauf auf alle Fälle vom Fachmann beraten lassen, welche Folie für die geplanten Einsatzzwecke am besten geeignet sind. Zudem werden sie vom Fachmann millimetergenau auf die entsprechende Glasfläche zugeschnitten. So gibt es keine Lücken oder Überstände und damit höchste Funktionalität.