Papiertaschen

Hochwertige Papiertaschen bedrucken

Möchte man hochwertige Werbeprodukte haben, die in Damentaschen günstig verstaut werden können, sollte man auf erstklassigen Materialien und auf die Veredelung und Verarbeitung achten. Dabei kommt es natürlich in erster Linie auf das Papier an, aber auch auf die Henkel der Papiertaschen bedrucken. Diese kann man zum einen aus Papier herstellen lassen, zum anderen aber auch aus Kordeln. Die Kordeln sollten aus Baumwolle gefertigt sein. So kann man dem Problem der vielen Allergien aus dem Weg gehen. Außerdem ist der Tragekomfort, wenn man sich für Kordeln entscheidet ein wesentlich höherer. Sie sind nicht nur weicher, sondern liegen wesentlich besser in der Hand. Gerade wenn die Tüte etwas schwerer werden dürfte, sollte es ruhig ein handfester Griff sein, welchen man auch über längere Zeit problemlos tragen kann. Besonders überzeugend sind hochqualitative Visitenkarten aus Plastik. Glücklicherweise kann man mit moderner Technik auch schon Zuhause Plastikkarten drucken.

Auf den Inhalt kommt es an

Natürlich kommt es grundsätzlich immer auf den Inhalt an. Es ist ein gravierender Unterschied, ob man in der Tasche ein wenig Parfüm, oder Schmuck tragen will, oder aber auf einer Messe viele Papiere, und schwere Sachen. Die meisten Papiertaschen werden mittlerweile im Offsetdruckverfahren, oder aber über den klassischen Siebdruck mit verschiedenen Bildern, Logos, oder Slogans verschönert. Auch durch den bekannten Prägedruck können Papiertaschen bedruckt werden.

Jeder Druck hat seine Vor- und Nachteile. Vielerorts wird der Offsetdruck genutzt, da man hiermit binnen kurzer Zeit sehr viele Papiertaschen drucken kann. Legt der Kunde jedoch auf einen speziellen Prägedruck wert, kommt auch dieser durchaus in Frage. Eine Nuance wichtiger sieht die Papiertasche mit einer hübschen Heißfolienprägung aus. Diese verleiht nicht nur dem Aussehen noch einmal mehr Wichtigkeit, sondern fasst sich auch noch anders als normales Papier an.