Imkerei für Einsteiger: Die richtigen Artikel aus dem Imkereibedarf wählen

Imkerei ist nicht nur ein Beruf, sondern auch ein reizvolles Hobby für viele, die ausreichend Platz und Natur haben. Allerdings reicht es nicht, genug Platz zu haben, denn es gibt einiges an Imkereibedarf, was für eine artgerechte Bienenhaltung benötigt wird.

Zunächst sollte überlegt werden, wie die Bienen überhaupt gehalten werden sollen. Bienen können einerseits in Beuten aus Styropor oder Holz, andererseits auch in Körben oder einfachen Bienenkisten gehalten werden. Die Wahl sollte man anhand der Größe des Bienenvolkes und der Umgebung fällen.
Im Imkereibedarf findet man außerdem Schutzbekleidung, die notwendig ist, um die Imkerei sicher durchführen zu können. Wichtig sind dabei die passenden Schutzanzüge, Handschuhe und Mützen mit Schleiern, um vor Bienenstichen sicher zu sein.
Um anschließend auch Honig ernten zu können, müssen Mittelwände aus Wachs, die die Waben enthalten, vorhanden sein. Die Honigernte wird mit diversen Werkzeugen durchgeführt. Die Waben müssen zunächst entdeckelt werden, dafür gibt es im Imkereibedarf die Wahl zwischen elektrischen Geräten und Handarbeit. Damit der Honig genießbar ist, sollten Honigschleudern und Siebe, um Wachsreste zu entfernen, verwendet werden.
Um die Produktivität der Bienen anzukurbeln, werden im Imkereibedarf auch verschiedene Arten von Rauchproduktion angeboten, sowie der dazu passende Bienentabak. Die Verwendung ist nicht unbedingt notwendig, aber sinnvoll, wenn größere Honigmengen produziert werden sollen.
Wenn die Imkerei nachhaltig betrieben werden soll, ist es sehr wichtig, Bienen zu züchten. Dazu gibt es spezielle Vorrichtungen, in der die Bienenkönigin begattet werden kann. Die eigentliche Zucht erfolgt dann Zuchtsystemen, in denen die Königin lebt und auch die Eier legt.

Jeder kann theoretisch Imker werden, doch es ist wichtig, die richtigen Utensilien aus dem Imkereibedarf auszuwählen.