thailand rundreisen

Bei einer Thailand Rundreise die Natur erkunden

Thailand ist ein Reiseland, das auf vielen Ebenen beeindruckt. Nicht nur die Hauptstadt Bangkok oder die Touristenmetropolen im Süden begeistern Besucher, auch die Natur des Landes verzaubert immer wieder aufs neue. Wer eine Thailand Rundreise plant und dabei die Natur kennenlernen will, der hat die Wahl zwischen vielen kleinen und großen Nationalparks. Im folgenden wollen wir vier dieser Parks genauer vorstellen.

Khao Sok Nationalpark

Der Khao Sok Nationalpark gehört zu den beliebtesten Nationalparks Thailands. Er befindet sich nördlich von Phuket und bietet seinen Besuchern ein volles Programm. Klippen, Flüsse, Regenwald Kalksteinhöhlen und vieles mehr können auf langen, abenteuerlichen Touren erkundet werden. Das 739 Quadratkilometer große Areal bietet eine große Vielfalt an Tieren und wer schon immer einen Elefanten reiten wollte, der hat hier die Gelegenheit dazu.

Wildschutzgebiet Huai Kha Khaeng

Ein besonderer Reiz fremder Länder ist ihre einzigartige Tierwelt. In Thailand kann man diese besonders gut im Huai Kha Khaeng Wildtierreservat kennenlernen. Hier gibt es mehr als 95 Säugetierarten, die auf einer Tour beobachtet werden können. Das Wildtierreservat ist zur Erhaltung seltener Tierarten, so gibt es hier die weltweit größte Population des Indonesischen Tigers.

Hat Noppharat Thara-Mu Ko Phi Phi National Park

Dieser Nationalpark befindet sich im Süden Thailands und umfasst einen Teil der Küste und 80 Inseln an und in der Adamanensee. Der Park kann zu Fuß oder mit dem Boot erkundet werden und viele Stände, Wälder, Inseln sowie der 498 Meter hohe Khan Hang Nak bieten eine große Landschaftsvielfalt. Ein besonderes Highlight ist das „Seashell Cemetary“, ein Strand an dem tausende von versteinerten Muscheln in den großen Steinplatten zu sehen sind.

Doi Inthanon Nationalpark

Der Doi Inthanon Nationalpark liegt im Norden Thailands in der Provinz Chiang Mai und wird vor allem von Trekking-Fans und Vogel-Liebhabern geschätzt. Von Februar bis April brüten im Park tausende von verschiedenen Vogelarten, die sich ganz in Ruhe beobachten lassen. Auch für Bergsteiger gibt es im Doi Inthanon Nationalpark ein besonderes Highlight: Der Doi Inthanon ist Thailands höchster Berg und lockt mit 2565 Metern.

Thailand ist ein traumhaftes Reiseland für alle, die die Natur lieben. Neben den hier genannten Nationalparks warten auf einer Thailand Rundreise noch viele weitere Parks und Highlights.