Prüfmittelüberwachung mit einer Software

Prüfmittel, die die Einhaltung von Normen und festgelegten Vorgaben überprüfen sollen, unterliegen selber einem gewissen Verschleiß und können durch unterschiedliche Umwelteinflüsse beeinflusst werden. Aus diesem Zweck muss eine sorgfältige Prüfmittelüberwachung durchgeführt werden. Viele nutzen dafür eine geeignete Software. Was es damit auch sich hat und welche Vorteile eine Software mit sich bringt, zeigen wir Ihnen hier.

Das kann eine Software zur Prüfmittelüberwachung

Handschriftliche Dokumentation und ewiges Suchen nach den richtigen Unterlagen war gestern. Mithilfe einer Software sind alle wichtigen Daten nur einen Klick entfernt. Dadurch, dass Sie in der Software alles von Kalibrierungswerten, bis hin zu Überprüfungsintervallen notieren, ist es auch möglich, an bevorstehende Überprüfungen und Neukalibrierungen erinnert zu werden. Nach jeder Überprüfung tragen Sie einfach wieder die neuen Daten ein.

Wer noch weniger mit der Überprüfung belastet werden möchte, kann auch externe Mitarbeiter mit der Prüfmittelüberwachung beauftragen. Das einzige, was man dann noch selber machen muss, ist die Bereitstellung der zu überprüfenden Messmittel.

Vorteile eines Qualitätsmanagementsystems

Nicht ohne Grund steigen immer mehr Unternehmen auf standardisierte Systeme um, denn die Vorteile sind überzeugend. Ehemals komplexe Strukturen werden stark vereinfacht, auch der Verwaltungsaufwand wird reduziert. Dadurch, dass die Dokumentation klar strukturiert und leicht zugänglich ist, weiß jeder zuständige Mitarbeiter sofort, was bereits erledigt wurde und welche Aufgaben noch offen sind. So werden Doppelarbeiten vermieden, Schnittstellen optimiert und auch die Mitarbeiter werden Ihnen dankbar sein.

Achten Sie bei der Auswahl der Software darauf, ob sie alle benötigten Funktionen bietet und auch, ob sie mit Ihren Rechnern kompatibel ist. Auch die Erfahrungsberichte und Rezensionen anderer Nutzer können ein zuverlässiger Hinweis auf die Qualität der Software sein.